Tennishallenpltze im TC Am Volkswald jetzt einfach online buchen!

Protokoll der Jahreshauptversammlung des TC am Volkswald vom 10.06.2022

Vorbemerkung

Die diesjährige Mitgliederversammlung fand wieder im Versammlungsraum des Clubhauses statt.

Tagesordnung

TOP 1 – Begrüßung, Totenehrung,
TOP 2 – Feststellung der form- und fristgerechten Einladung und der Beschlussfähigkeit, Wahl des Protokollführers,
TOP 3 – Jubiläen
TOP 4 – Genehmigung des Protokolls der JHV v. 02.09.2021
TOP 5 – Jahresbericht des Vorstandes
TOP 6 – Projekt „Förderung Moderne Sportstätten 2022“ (aktueller Stand)
TOP 7 – Kassenbericht 2021 und Haushaltsplan 2022, Diskussion und Entscheidung über eine Beitragserhöhung aufgrund gestiegener Energiepreise (Vor-schlag: Erhebung einer Energiepauschale von ca. 10% auf alle Beiträge ab 2023)
TOP 8 – Bericht des Kassenprüfers und Entlastung des Vorstandes
TOP 9 – Neuwahlen: Sport- und Jugendwart/in, Kassenprüfer/in, Kassenwart/in, Schriftführer/in, 2. Vorsitzende/r, 1. Vorsitzende/r
TOP 10 – Ausblick durch den neu gewählten Vorstand
TOP 11 – Anträge
TOP 12 – Sonstiges

TOP 1 – Begrüßung / Totenehrung

Der 1. Vorsitzende Heinz Thiemann eröffnete die JHV um 19:05 Uhr und begrüßte die Teil-nehmer/innen. Gemäß Anwesenheitsliste waren 46 Mitglieder anwesend (Vorjahr 43).

Im vergangenen Jahr sind leider vier Mitglieder unseres Tennisvereins gestorben: Günter Giesen, Margret Hohmeister, Ruth Rüger und Uwe Wasserloos. Der Versammlungsleiter würdigte die Verstorbenen und bat die Versammlung um eine Gedenkminute.

TOP 2 – Feststellung der form- und fristgerechten Einladung und der Beschlussfähigkeit, Wahl des Protokollführers

Der Versammlungsleiter stellte fest, dass die Versammlung form- und fristgerecht einberufen wurde und beschlussfähig ist. Als Protokollführer wurde Henrik Hoppe gewählt, der die Wahl annahm.

TOP 3 – Jubiläen bei der Vereinszugehörigkeit

Im Jahr 2022 gibt es folgende Jubiläen zu feiern:

  • Peter Abe = 25 Jahre Vereinszugehörigkeit
  • Bernd Hütter = 25 Jahre Vereinszugehörigkeit
  • Jörg Kessler = 25 Jahre Vereinszugehörigkeit
  • Martin Ballin = 50 Jahre Vereinszugehörigkeit
  • Doris Drepper = 50 Jahre Vereinszugehörigkeit
  • Klaus Bloemer = 60 Jahre Vereinszugehörigkeit
  • Horst Giesen = 60 Jahre Vereinszugehörigkeit
Der 1. Vorsitzende dankte den Jubilar/innen für ihre langjährige Treue und wünschte ihnen noch viele weitere Jahre in unserem Verein.

TOP 4 – Genehmigung des Protokolls der letzten JHV vom 27.8.2021

Das Protokoll der letzten JHV wurde einstimmig genehmigt. Es gab keine Anmerkungen oder Änderungswünsche.

TOP 5 – Jahresbericht des Vorstandes

5.1 Bericht des Sport- und Jugendwarts über das Jahr 2021
Das Tennisjahr begann coronabedingt Anfang März bereits unter freiem Himmel, bei niedrigen Temperaturen auf unseren Allwetterplätzen. Markus Schmidtke berichtet von zahlreichen externen Anfragen zur Nutzung unserer Aussenplätze. Ein erstes Highlight in 2021 war das Tennis Ostercamp für Kinder mit 30 Teilnehmenden, die zum Teil im Anschluss an das Camp Mitglied wurden.
Der Spielbetrieb im Sommer 2021 konnte ohne Einschränkungen stattfinden; gemeldet waren 6 Erwachsenen- und 3 Jugendmannschaften.
In den Sommerferien fand ein weiteres Kinder- und Jugendlichen-Tenniscamp statt, ein weiteres Ostercamp im Frühjahr 2022 liegt inzwischen ebenfalls bereits hinter uns.
In der Medenspielsaison 2022 wurden 10 Erwachsenen- und 2 Jugendmannschaften gemeldet. Aktuell läuft ein Schulprojekt mit einer 3. Klasse bei uns im Club.

Die Resonanz auf das Mixed-Turnier zur Saisoneröffnung am 1. Mai 2022, das gleichzeitig als Abschiedsturnier für die langjährigen Vorstandsmitglieder und den Webmaster konzipiert war, hat sehr positiv überrascht. Der „Heinz Thiemann-Wanderpokal“ konnte unter fast 70 Teilnehmenden ausgespielt werden. Gewinnerin der ersten Auflage war Tina Schönmetzler.

5.2 Bericht der 2. Vorsitzenden zur Mitgliederentwicklung
Karen Schmidtke berichtete über die positive Entwicklung der Mitgliederzahl des TC am Volkswald:
  • Aktuell haben wir insgesamt 313 Mitglieder - im Vergleich zu 292 im Vorjahr.
  • 280 sind aktive und 28 sind passive Mitglieder
  • 124 sind Kinder und Jugendliche
5.3 Bericht des 1. Vorsitzenden
  • Am letzten Augustwochenende (26. bis 28.08.2022) findet auf unserer Anlage ein LK-Turnier statt. Eine Besonderheit ist, dass neben den Einzelkonkurrenzen erstmalig auch LK-Punkte im Doppel und im Mixed gesammelt werden können.
  • Der langjährige Mieter Eli Todt zieht Ende Juni aus dem Fachwerkhaus auf unserer Anlage aus. Ein Mietvertrag mit einer Nachmieterin wurde zum 01. Juli geschlossen. Die Nachmieterin wird im Rahmen eines Minijobs die tägliche Reinigung der Toiletten und Umkleidekabinen übernehmen.

TOP 6 – Projekt „Förderung Moderne Sportstätten 2022“

Die umfangreichen Modernisierungsarbeiten wurden pünktlich zum Saisonbeginn am 1. Mai 2022 fertiggestellt. Hier und da fehlen noch Kleinigkeiten. Die Umkleideräume und Toiletten bieten sich dem Benutzer jetzt in einem ganz neuen Look, sie sehen frisch und modern aus.

Der Gasanschluss wurde hergestellt und das Vereinsgebäude wird inzwischen mit Gas beheizt. Im kommenden Winter werden die beiden Tennishallen noch mit dem vorhandenen Öl geheizt, dann wird entschieden, ob es opportun ist, auch diese auf Gas umzustellen.

Ungeplant war die Erneuerung der Küche, die aufgrund städtischer Auflagen kurzfristig geplant und umgesetzt wurde. Die Kosten in Höhe von ca. € 40.000 hatten eine negative Auswirkung auf den Haushalt (unter Top 7). In der Küche wurden alle Fliesen am Boden und an den Wänden sowie die gesamte Elektrik erneuert. Zudem hat der Verein dem Gastronomen einen modernen Gasherd zur Verfügung gestellt.

TOP 7 – Kassenbericht 2021 und Haushaltsplan 2022

Die für 2021 geplanten Ausgaben von € 184.500 wurden mit € 158.816 deutlich unterschritten, was im Wesentlichen auf die coronabedingte Schließung der Anlage und den dadurch redu-zierten Kosten zurückzuführen war.
Für 2022 wird mit Einnahmen in Höhe von € 438.350 gerechnet und mit Ausgaben von € 505.000. Das Defizit begründet sich durch die bereits angesprochenen, ungeplanten Ausga-ben für die Küche und die erhöhten Energiekosten. Das Defizit wird durch den Kassenbe-stand, Privatdarlehen der Mitglieder und durch großzügige Spenden finanziert, für die sich der Verein herzlich bei jedem Spender bedank!

Die detaillierten Positionen und Zahlen wurden in der Versammlung ausgelegt und können auf Wunsch eingesehen werden.

Die stark steigenden Energiekosten machen es unabdingbar, die Mitgliederbeiträge im Schnitt um 10% zu erhöhen. Selbst diese Erhöhung deckt voraussichtlich nur 1/3 der Mehrkosten ab.
Zu der Erhöhung gab es mehrere Wortmeldungen, der Ordnung halber wurden die neuen Beiträge verlesen und dann einstimmig verabschiedet.
Die neuen Beiträge wurden inzwischen zum Nachlesen veröffentlicht.

TOP 8 – Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstands

Wie in den Jahren zuvor haben Jürgen Hegmann und Karin Toll im Beisein von Jutta Tondorf die Kasse geprüft und festgestellt, dass die Bücher vorbildlich geführt sind. Deshalb stellten die Kassenprüfer/innen den Antrag, den Vorstand zu entlasten. Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

TOP 9 – Neuwahlen: Sport- und Jugendwart/in, Kassenprüfer/in, Kassenwart/in, Schriftführer/in, 2. Vorsitzende/r, 1. Vorsitzende/r

  • Sportwart Eckart Aich, Jugend- und 2. Sportwart Markus Schmidtke und die 2. Vorsitzende Karen Schmidtke wurden in ihren Ämtern bestätigt.
  • Jürgen Hegmann und Karin Toll prüfen auch im kommenden Jahr die Kasse, die noch für ein weiteres Jahr von Jutta Tondorf geführt wird. In 2023 wird sich Tina Schönmetzler für das Amt der Kassenwartin zur Wahl stellen.
  • Schriftführer Hermann Toll wurde mit großem Dank aus seiner langjährigen Funktion verabschiedet und durch Henrik Hoppe abgelöst.<
  • Heiner Kliem ergänzt den Beirat des Vorstandes als Zuständiger für die Hallenvermietung
  • Tina Schönmetzler ergänzt den Beirat des Vorstandes und wird den Bereich der Jugendsportentwicklung vorantreiben.
  • Unter großem Applaus wurde unser 1. Vorsitzender Heinz Thiemann aus dem Amt verabschiedet - in der Hoffnung auch in Zukunft auf seine Erfahrung und seinen Rat zurückgreifen zu können. Barbara Jesse wurde zur neuen 1. Vorsitzenden gewählt und tritt von nun an in die großen Fußstapfen von Heinz Thiemann.
Alle Personalentscheidungen sind einstimmig erfolgt.

TOP 10 – Ausblick durch den neu gewählten Vorstand

  • Mit der neuen Homepage und der neuen Vereinsverwaltungssoftware wurden bereits zwei Projekte zur Modernisierung der Infrastruktur und der internen und externen Kommunikation des Vereins abgeschlossen. Damit ist die Erwartung verbunden, den Informationsaustausch innerhalb des Vereins zu beleben und komfortabler zu gestalten sowie für Interessent/innen, die von außen auf den Verein blicken, attraktiver und offener zu werden.<
  • Besonderes Augenmerk wird zukünftig auf die Entwicklung des Medenspielbetriebs gerichtet. Hierbei soll insbesondere versucht werden, die Anzahl der Jugendmannschaften zu erhöhen und evtl. wieder Mannschaften in der offenen Klasse zu positionieren.
  • Die Organisation des Hallenspielbetriebs wird weiterhin von Heiner Kliem verantwortet. Gemeinsam mit ihm hat der Vorstand ein neues Tarifsystem für die Hallenpreise erarbeitet und bereits über die Homepage veröffentlicht.
  • Das neue Tarifsystem berücksichtigt die gestiegenen Energiekosten sowie die Auslastung der Tennishallen in den zurückliegenden Saisons.
  • Der Spielbetrieb am Dienstagabend hat in der Vergangenheit zu Konflikten zwischen Mannschaften, die ihr Training absolvieren (Damen 60, Herren 40, Herren 50) und dem restlichen Trainingsbetrieb geführt. In einem Gespräch mit allen Beteiligten wird eine Lösung für die kommende Saison angestrebt.

TOP 11 und Top 12 – Anträge, Anregungen und Sonstiges

  • Die Damengruppe um Frau Lingemann hat den Antrag gestellt, neben den Stufen vom Vereinsheim zum Parkplatz ein Geländer anzubringen. Dieses wurde von den Mitgliedern einstimmig begrüßt und vom Vorstand zugesagt.<
  • Für das anstehende LK-Turnier soll ein Orga-Team gegründet werden.
  • Für weitere sportliche Clubveranstaltungen, wie z.B. Clubmeisterschaften, und zur lebendigen Gestaltung des sozialen Lebens im Verein soll ein Veranstaltungsausschuss gegründet werden.
  • Das fehlende Schwarze Brett in der unteren Etage soll lokalisiert und wieder angebracht werden.
Die Versammlung endete um 20:35 Uhr.

Essen, den 13.6.2022
Henrik Hoppe