Home > Aktuelles > Newsmeldung

Niederlagen zum Saisonstart, 2 Sommercamps für künftige Tenniscracks

Fünf von sechs Mannschaften sind in die verspätete Saison eingestiegen. Wie 2020 fehlt zum Start noch der erste Sieg. Allerdings sind alle Teams erst im letzten oder vorletzten Jahr in eine höhere Klasse aufgestiegen und da ist die Luft bekanntlich dünner. Einzelne Erfolgserlebnisse gab es trotzdem.

2. Verbandsliga: Damen 40 gegen Glehner TC 4:5
Den Damen aus Korschenbroich fehlte eine Spielerin, so dass zwei Punkte schon kampflos am Volkswald blieben. Im Einzel steuerten Kathrin Knau und Barbara Jesse mit Siegen im Match-Tie-Break weitere Punkte bei. Die beiden gespielten Doppel und damit der Gesamtsieg gingen jedoch an den Glehner TC.

Bezirksliga: Heide BW Fuhlenbrock gegen Herren 60 9:0
Die auf dem Papier 17 LK-Punkte besseren Bottroper bewiesen das auch auf dem Platz. Immerhin schafften es Kurt Uhlenbruch im Einzel und das Doppel Harald Sonnenschein/Ulrich Loch in den Match-Tie-Break.

Niederrheinliga: SV Neukirchen gegen Herren 70 4:2

Am linken Niederrhein wäre ein Unentschieden nicht unverdient gewesen, es konnten letztlich aber nur Jürgen Hilfer im Einzel und Heinz Thiemann/Artur Thomas im Doppel punkten.

Bezirksliga: Herren 40 gegen TV Eintracht Essen-Frohnhausen 3:6
Die Gäste aus Frohnhausen hatten 37 LK-Punkte mehr auf dem Konto und staunten nicht schlecht, als es nach den Einzeln 3:3 stand. Leif Haverkamp, Thomas Weber im Match-Tie-Break und Marcin Mrozowski gelang dieser Geniestreich. In den Doppeln überzeugten die Frohnhauser und ließen keinen weiteren Punkt mehr zu.

Bezirksklasse A: Herren 50 gegen VfL Grafenwald 4:5
Die Städtenachbarn reisten mit einem 9:0-Auftaktsieg an den Volkswald. Davon ließen sich die Hausherren nicht schocken. Wolfgang Homey im Match-Tie-Break und Achim Rode punkteten gegen höher eingestufte Gegner, Eckart Aich rang sein Gegenüber noch im Match-Tie-Break nach 2:7-Rückstand nieder. Die Spannung setzte sich in den Doppeln fort. Wolfgang Homey/Henrik Hoppe entschieden den Match-Tie-Break mit 10:7 für sich. Diese Entscheidungshilfe benötigten auch die beiden anderen Doppel. Hier siegten die Grafenwälder mit jeweils 10:6.

Damit es in ferner Zukunft zum Saisonstart besser läuft, gibt es Sommer-Ferien-Camps für die "Tenniscracks von morgen". Markus Schmidtke, seit zwölf Jahren Vereinstrainer, gleichzeitig Jugendwart und unterstützender Sportwart, liegen Kinder und Jugendliche besonders am Herzen. Wer in den Ferien Lust auf "5 Tage Tennis Total" hat, liegt mit dem TC Am Volkswald an der Heidhauser Str. 131 genau richtig. Vom 5. bis 9. Juli und 9. bis 13. August, jeweils montags bis freitags, 10 bis 12 und 13 bis15 Uhr, wird Interessierten von einem professionellen Trainerteam der Umgang mit der gelben Filzkugel gezeigt. Das Sportprogramm ist abwechslungsreich, der Spaßfaktor kommt nicht zu kurz. Ein gemeinsamer Mittagstisch beim Clubwirt Pietro Arcoria gehört selbtverständlich dazu. Mit einem Abschlussturnier für Alle endet der letzte Tag. Tennisschläger können gestellt werden. Nähere Informationen und Anmeldung sind direkt bei Markus Schmidtke möglich: Mobil 0173/2910939, Mail tennisschulems@gmail.com.

Meinhard Brummack


Foto (privat): Cheftrainer Markus Schmidtke schult den Nachwuchs


Veröffentlicht
17:50:43 21.06.2021