Home > Aktuelles > Newsmeldung

Medenspiele 2019 - 8. Woche

Mit 30 Siegen und 3 Unentschieden in 50 Spielen kann sich die Bilanz auch nach acht Spielwochen noch sehen lassen. Wegen der Hitze wurden die anstehenden Medenspiele der laufenden Woche abgesagt.

Bezirksklasse B: GW Schönebeck gegen Herren 50 6:3

Trotz der Niederlage am Samstag belegt die neugegründete Mannschaft auf Anhieb Platz zwei in der Endabrechnung. Andreas Unterstell, Wolfgang Homey, Karsten Schminke und Eckart Aich gaben alles, allein die Punkte blieben in Schönebeck. Dirk Geismar und Thorsten Rauhut ließen mit ihren Siegen Hoffnung aufkommen. Beide gewannen auch im Doppel. Es reichte aber nur zu einer leichten Ergebnisverbesserung. Zum Einsatz kamen auch Mike Held, Jakob Milkereit, Harald Sonnenschein und Ralf Wilhelm.


Foto (TCAV): Damen 40/1, von links Susann Huhn, Anja Sander, Anja Aich, Judith Kauter, Kathrin Knau, Christina Schönmetzler

1. Verbandsliga: Damen 40/1 gegen GW Schönebeck 4:5

Samstagnachmittag sollte der Ligaerhalt perfekt gemacht werden. Kathrin Knau, Judith Kauter und Anja Sander punkteten zum 3:3-Zwischenstand, Susann Huhn traf auf eine zu starke Gegnerin, Regina Vosschulte und Christina Schönmetzler verpassten mit knappen Niederlagen im Match-Tie-Break eine besssere Ausgangsposition vor den Doppeln. Hier waren nur Kathrin Knau/Anja Aich erfolgreich, zum Gesamtsieg reichte es nicht. Da zur gleichen Zeit der letzte Woche noch besiegte Tabellennachbar gegen den Gruppenführenden unerwartet gewann, belegt die Mannschaft zum Ende Platz fünf. Aus dem Kader wurden auch Barbara Jesse, Carolin Becher, Britta Bröders, Katrin Hoppe, Andrea Milkereit und Sylvia Gottlob eingesetzt.


Foto (TCAV): Herren 60 steigen auf, oben von links Guenther Koch, Wolfgang Rossbach, Artur Thomas, Ulrich Loch, Ulrich Bordt, Heiner Kliem, Harald Sonnenschein,
unten von links Wilfried Prager, Domenico Bellissimo

Bezirksklasse A:  Herren 60 gegen Werdener TB 7:2

Um den Aufstieg ging es auf den Plätzen nebenan. Beide Teams hatten drei Siege auf dem Konto. Zahlreiche Tennisfans aus beiden Lagern sorgten schon vor dem ersten Ballwechsel für Stimmung. Aus der ersten Runde ging der WTB als Sieger hervor. Harald Sonnenschein gewann deutlich gegen Eberhard Haberkern, Artur Thomas musste sich in einem engen Spiel Friedhelm Terfrüchte im Match-Tie-Break beugen und Wilfried Prager unterlag gegen Klaus Vonnemann. Runde zwei ging dafür klar an die Volkswälder. Wolfgang Rossbach ließ Reinhard Viehausen keine Chance, Domenico Bellissimo rang Hendrick Brügger nieder und Ulrich Bordt erkämpfte gegen Hardy Waschk Einzelpunkt Nummer vier. Die Doppel eins und zwei, in denen auch Heiner Kliem und Guenther Koch ihr Können zeigen durften, gingen jeweils 6:1, 6:2 aus, im dritten Doppel hielten Ingo Brüßler/Manfred Dymala für den WTB lange mit, ehe sie sich Domenico Bellissimo/Wilfried Prager im Match-Tie-Break 8:10 geschlagen geben mussten. Damit war der Aufstieg geschafft, an dem auch der aktuell verletzte Wolfgang Liebenau seinen Anteil hatte. 60 Jahre TC Am Volkswald, zur Jubiläumsfeier in Kürze haben die Herren 60 pünktlich geliefert.

Bezirksklasse B: GW Schönebeck gegen Damen 40/2 1:8
Mit dem hohen Auswärtserfolg konnte am Schluss noch Tabellenplatz drei erreicht werden. Katrin Hoppe, Andrea Milkereit, Brigitte Loch, Jin-Suk Kim und Karen Schmidtke stehen für die 5:1-Führung nach den Einzeln. In drei Spielen entschied der Match-Tie-Break, der damit wohl auch seinen Frieden mit dem TC Am Volkswald geschlossen hat. Die drei Doppel gingen glatt an die Volkswälderinnen. Hier punktete auch Kirsten Lammers. Zu den insgesamt achtzehn eingesetzten Spielerinnen zählen ferner Christina Schönmetzler, Judith Kauter, Susanne Held, Anja Aich, Anja Sander, Sylvia Gottlob, Bianca Kemper, Britta Crone, Akiko Herfeldt, Martina Langenhorst, Barbara Jungclaus und Ruth Hülsmann.

Bezirksklasse B: Herren 40 gegen RW Essen-Steele 7:2
Ihr letztes Spiel entschieden Dirk Thüning, Michael Jesse, Henrik Hoppe, Oliver Winter, Marcin Mrozowski und Patrick Wilkesmann Sonntagmorgen schon in den Einzeln. Mit dem klaren Erfolg belegt die Mannschaft im Endklassement Platz zwei. An der guten Platzierung waren zuvor auch Andreas Unterstell, Achim Rode, Wolfgang Homey, Mike Held, Leif Haferkamp und Eckart Aich beteiligt.


Meinhard Brummack

Veröffentlicht
17:05:12 24.06.2019