Home > Aktuelles > Newsmeldung

Medenspiele 2019 - 5. Woche

23 Siege und 3 Unentschieden in 38 Spielen sind es nach fünf Wochen. Bei zwei angesetzten Spielen stehen die Ergebnisse noch aus.

1. Verbandsliga: Herren 65 gegen TG Willich 6:3

Eine Rechnung aus dem letzten Jahr war noch offen, als man in Willich 4:5 verlor. Auf heimischer Anlage lief es trotz Regenunterbrechung Dienstag und Mittwoch besser. Runde für Runde sprang ein 2:1 heraus. Erst Klaus Herget, Jürgen Hilfer, dann Wolfgang Rossbach, Heinz Thiemann und schließlich die Doppel Wolfgang Rossbach/Klaus Herget sowie Meinhard Brummack/Heiner Kliem zementierten den Verbleib in der Liga. Walter Gedratis sprang ein, spielte lange auf Augenhöhe, unterlag dennoch.

1. Verbandsliga: Herren 70 gegen Homberger TV 4:2
Den Erhalt der Liga peilten Dienstag auch Harry Engelhardt, Hugo Korte, Jürgen Fischer, Jürgen Hegmann, Jochen Brinkmann und Axel Haase an. 2:1 stand es, als Jürgen Fischer im Einzel aufgab. Gleich zwei Homberger Spieler traf es ähnlich vor Beginn der Doppel und drohender Regenpause. So entschied die etwas bessere körperliche Fitness das Match.

1. Verbandsliga:  Herren 75 gegen Stadtwald Hilden 6:0
Die Mannschaft um Spielführer Peter Abe erhielt den Sieg am grünen Tisch und ist gesichert. Nach dem ersten Spieltag hatte Hilden aufgegeben und steigt ab.

2. Verbandsliga: TC Hilden gegen Damen 60 5:1
Aus Hilden kehrten Karin Thomas, Helga Penquitt, Jutta Gedratis, Ulrike Liebenau (sorgte für den Ehrenpunkt), Karin Toll und Claudia Schniering mit einer klaren Niederlage zurück.

Bezirksklasse A: ETUF gegen Junioren U 12 6:0
Für die jungen Burschen Till Potthast, Bennet Hüther, Clemens Vosschulte und Michel Koke war der Gegner zu dominant. Der Sieg aus dem ersten Spiel ist ihnen aber nicht zu nehmen.

1. Verbandsliga:  Damen 55 gegen GW Rhede 7:2

Samstag ging es ums Ganze. Nach einem Sieg und zwei Niederlagen sollte im letzten Spiel ein drohender Abstieg vermieden werden. Das gelang eindrucksvoll. Jutta Tondorf, Margarete Koch, Veronika Hasselmann, Ursel Niedworok und Ulrike Woestmann punkteten ohne Satzverlust. Brigitte Schütte musste nicht antreten, die Damen aus dem Münsterland waren nur zu fünft. So blieb auch gleich ein Doppelpunkt am Volkswald. Jutta Tondorf/Lourdes Feldmann und Ulrike Woestmann/Gloria Gehlen gaben großzügig die geschenkten Punkte zurück, wenn auch erst jeweils im Match-Tie-Break. Ein Platz im Mittelfeld und ein weiteres Jahr in der 1. Verbandsliga ist das, was zählt. Glückwunsch!
 

Foto (TCAV): Die Damen 55 freuen sich über den Verbleib in der 1. Verbandsliga
von oben: Jutta Tondorf, Gloria Gehlen, Margarete Koch
Mitte von links: Ulrike Woestmann, Brigitte Schütte, Brigitte Buron, Veronika Hasselmann,
vorne von links: Lourdes Feldmann, Ursel Niedworok

Bezirksklasse B: Herren 40 gegen DJK Adler Frintrop 8:1
Den Adlern wurden auf den Plätzen nebenan die Flügel gestutzt. Michael Jesse, Achim Rode, Mike Held, Henrik Hoppe und Oliver Winter holten den Sieg schon in den Einzeln. Nur Andreas Unterstell ließ seinem Gegner den Vortritt. Die Doppel Dirk Thüning/Michael Jesse, Achim Rode/Marcin Mrozowski und Henrik Hoppe/Oliver Winter machten dann den Sack zu. Aktuell ist das Platz 2.

Bezirksklasse B: Herren 50 gegen TV Kray 65/05 8:1
Sonntag gab's im zweiten Spiel den zweiten 8:1-Erfolg. Andreas Unterstell brachte nach klarem Satzgewinn noch Spannung in sein Spiel, behielt mit 10:8 im Match-Tie-Break aber doch die Oberhand. Mike Held, Dirk Geismar, Thorsten Rauhut und Ralf Wilhelm kamen da schneller zur Sache. Alle drei Doppel mit Andreas Unterstell/Mike Held, Wolfgang Homey/Eckart Aich und Dirk Geismar/Thorsten Rauhut ließen den Krayern keine Chance. Platz 1 für die neue Mannschaft.

Bezirksklasse B: SV Schonnebeck gegen Damen 40/2 5:4

Zum Abschluss der fünften Spielwoche gab es im dritten Spiel die erste Niederlage. Judith Kauter, Brigitte Loch (13:11 im Match-Tie-Break) und Karen Schmidtke punkteten bei teils knappen Niederlagen von Bianca Kemper, Britta Crone und Akiko Herfeldt. So mussten die Doppel entscheiden. Hier kamen auch Anja Sander und Jin-Suk Kim zum Einsatz. Einen Punkt entführen konnten aber nur Brigitte Loch/Karen Schmidtke (11:9 im Match-Tie-Break).

Die Verbandsliga pausiert bis Ende des Monats. Spiele der Jugend und auf Bezirksebene sind übersichtlich. Daher bietet der TC Am Volkswald für Vereinsmitglieder und alle Tennisfans Pfingstmontag, den 10. Juni, ab 11.00 Uhr, ein Spaßturnier an. Eckart Aich organisiert mit Ball und Schläger, Vereinswirt Pietro Arcoria mit Topf und Löffel. Eine Mitmachliste liegt im Clubhaus. Unter allen Beteiligten wird eine nagelneue Tennistasche ausgelost.


Meinhard Brummack
 

Veröffentlicht
10:28:06 04.06.2019