Home > Aktuelles > Newsmeldung

TC Am Volkswald präsentiert erneut Jim Galakti

Er stammt aus Kamtschatka, jener Halbinsel im fernen Osten der Russischen Föderation, deren Vulkanregion seit 1996 Weltnaturerbe ist. Ein paar Jahre lebte er in der Mongolei, wohnt aktuell wechselnd in Aachen und Bochum. Zu Hause fühlt sich der Weltbürger Jim Galakti aber auch auf großen internationalen Bühnen. Der Folkwang-Absolvent und zweimalige Stipendiat des Goethe-Instituts gilt als einer der erfolgreichsten zeitgenössischen Musiker an der Trompete. Ein besonderes Original ist seit Jahren in seinem Besitz, eine Red Deluxe Martin Committee Trompete.

Als gefragter Live- und Studiomusiker begleitet Jim Galakti internationale Künstler. Seit 2010 tourt er mit der deutschen Elektroswing-Band TAPE FIVE rund um den Globus. Der unvergessliche Trompetenklang ist weltweit im Radio präsent. Seine erste Solo-CD "Drop the guns and fly" kam 2015 auf den Markt.

Nähere Informationen zum Künstler gibt es auf www.jimgalakti.com und YouTube Kanal Jim Galakti - Star System.   

Als Solist, Sänger und Komponist weiß der Multiinstrumentalist par excellence aber auch im kleinen Rahmen zu überzeugen. Mit gefühlvoller Jazz-Lounge-Musik verzauberte er noch im November seine Gäste im Tennisclub Am Volkswald. Der großartige Erfolg verlangte nach Fortsetzung. Die gibt es nun. Wie seinerzeit begleiten ihn wieder Studierende der Folkwang Universität der Künste. Die aus vielen Konzerten bekannten Caroline Frey (Violine) und Ivano Onavi (Gitarre) sind an seiner Seite.

Termin ist Freitag, der 1. Februar 2019, 19.30 Uhr, im Clubhaus an der Heidhauser Str. 131
. Um einem großen Kreis diesen musikalischen Hörgenuss zu ermöglichen, bieten Tennisclub Am Volkswald und Vereinswirt Pietro Arcoria erneut einen günstigen Eintritt. Karten zum Preis von 8,- € sind im Vereinsheim erhältlich, Reservierung unter 0201/409746 oder 0160/95126286 möglich. Neben Clubmitgliedern sind alle Musikinteressierten herzlich willkommen. Während der Veranstaltung kann aus einer speziellen Menükarte gewählt werden.


Meinhard Brummack

Foto: Jim Galakti

Veröffentlicht
16:08:46 22.01.2019